Forum Chat Design wechseln Logout
Nicht angemeldet
Bericht zur Nintendo 3DS Experience Night von WiiG.de

Wii U



In den letzten Wochen war es endlich soweit, die deutsche Presse wurde zu so genannten Post E3-Events eingeladen und durfte in mehreren Großstädten selbst Hand an die Wii U legen. Wir sind für euch hingefahren und haben die Wii U in Augenschein genommen.
Zu den technischen Einzelheiten ist noch nicht alles bekannt, einen kleinen Überblick über die bis jetzt bekannten Fakten bekommt ihr trotzdem:



Doch wie kommt die Wii U rüber? Wie liegt das Wii U GamePad in der Hand? Wie ist der Wii U Pro Controller?
Zur Wii U selbst können wir nicht viel sagen. Mit ihren 1,5 kg ist sie ein weiteres Leichtgewicht, das Aussehen ist wie immer sowieso Geschmacksache, kommt im Vergleich zur Wii aber geschmeidiger und weniger kantig rüber. Abgesehen von den schon bekannten Fakten wurde leider auch nichts Neues erwähnt. Wir müssen uns in dieser Hinsicht wohl noch etwas gedulden. Das Wii U Pad hingegen konnten wir ausgiebig testen. Und der erste Eindruck: Wow, wie leicht! Gerade mal 500 g wiegt der Controller und liegt mit seiner Form gut in der Hand. Erste Bedenken, dass solch ein Controller zu klobig ist, waren schnell zerstreut. Die Analogsticks waren ebenso gut erreichbar wie sämtliche Buttons. Auch die Schultertasten (L, ZL, R, ZR) waren gut positioniert. Auch in einer Hand liegt das GamePad gut und wird mit seinem geringen Gewicht nicht zu schwer. Einige Spiele setzen es nämlich voraus, das GamePad quer und in einer Hand zu halten. Dies funktionierte jedoch prima und ohne Verrenkungen. In verschieden Spielen konnten wir Features wie den Panorama View, den Touchscreen, die veränderte Perspektive und die Pointerfunktion nutzen. Die Videokamera, das Mikrofon und den NFC Reader konnten wir leider nicht testen, da uns keine Spiele gezeigt wurden, die diese unterstützen. Wir sind aber optimistisch dass auch diese Funktionen ihre passenden Anwendungen finden. Insgesamt liefen die Funktionen auch alle reibungslos ab. Einzig bei einem Spiel stürzte der Bildschirm des Wii U GamePad kurzzeitig ab und zeigte nur einen schwarzen Bildschirm. Nach einem Druck auf die Home-Taste konnten wir es jedoch wieder zum Leben erwecken. Ob dies ein erstes Anzeichen von Schwäche nach mehreren Stunden in Gebrauch ist oder nur ein Fehler, der noch bis zum Release behoben wird, können wir nicht beurteilen. Trotzdem sieht der Screen auf den ersten Blick schon mal top aus! Grafisch konnten wir keinen wirklichen Unterschied merken, wenn wir ein Spiel auf dem GamePad und auf dem TV zu sehen bekamen. Das Touchfeld reagiert problemlos auf die gewünschten Eingaben und die Größe war ausreichend genug für sämtliche Informationen, welche Spiele dort ablegten.

Neben dem Wii U GamePad konnten wir auch den Wii U Pro Controller ausprobieren. Dieser erinnert vom Design her stark an den Xbox 360 Controller. Er liegt sehr gut in der Hand und ist mit denselben Tasten wie auch das GamePad ausgestattet. Selbstverständlich funktioniert auch dieser kabellos, ein Ladekabel zum Anschluss an die Wii U Konsole ist aber auch hier vorhanden. In der heutigen Zeit kann man an einem klassischen Controller aber auch nicht mehr viel machen. Die Form eines Controller ist in der heutigen Zeit im Grunde perfektioniert und die Buttons sind ebenfalls, abgesehen von der Bezeichnung, auf nahezu allen identisch. Hier hat auch Nintendo nicht rummanipuliert sondern einen soliden, typischen Controller erschaffen, der vor allem langjährige Zocker und Gegner des Fuchtelgamings erfreuen dürfte.

Wie bei jeder anderen Konsole auch, wird sich der Erfolg hauptsächlich durch die Spiele einstellen. Eine noch so gute Spielekonsole kann ohne gute Games einfach nicht überleben. Und ob uns diese überzeugen konnten, erfahrt ihr in den kommenden Tagen!

Yvis Fazit:

Das Wii U GamePad hat mich positiv überrascht. Ich hatte definitiv Bedenken, dass dieses unhandlich wäre und mit dem Gaming im klassischen Sinne nicht mehr viel zu tun hat. Ich habe mich definitiv geirrt, denn Spiele wie Ninja Gaiden 3: Razor´s Edge zeigen, dass sich Spiele mit dem GamePad genauso gut steuern lassen wie mit dem Wii U Pro Controller. Anstatt eines schweren Tablets bekommen wir hier ein leichtes, innovatives GamePad spendiert, das vor Potenzial geradezu strotzt. Ich persönlich freue mich schon auf die zukünftigen Games, die dieses zu nutzen wissen.

sebbbbes Fazit:

Der erste Kontakt einer neuen Konsole hat immer etwas Magisches. Ob es das erste Halten und Schwingen der Wii-Remote, das erste Antippen des Touchscreens des Nintendo DS oder das erste brillenlose 3D-Bild des 3DS war. Das GamePad hinterließ auf mich einen ähnlich starken Eindruck. Überraschend leicht liegt das doch große GamePad in der Hand und dabei auch unerwartet komfortabel! Dazu der tolle eingebaute Bildschirm und da haben wir die neue Innovation Nintendos! Ich hielt die Parolen von Nintendo, die aussagten, dass man selbst einmal Wii U gespielt haben muss, um das GamePad zu verstehen, für bloßes PR-Gelaber, aber ich war beim Spielen des Öfteren über mein eigenes Verhalten selbst verwundert. Das Umsehen bei Panorma View ist erstaunlich flüßig von statten gegangen und ich bin gespannt, was Nintendo und Co so in Zukunft aus dem Rohmaterial herausholen werden!
Copyright © 2007-2017 by WiiG | Alle Rechte vorbehalten
SchnäppchenAlle anzeigen
Anmelden & Registrieren
Registrieren
Passwort vergessen
Datenbanksuche
Erweiterte Suche
Kategorien durchsuchen
Zuletzt aktive User
ThomasB10:39
arnfear08:16
A-Lee07:55
oliver1234504:19
Harvest01:34
Bone198801:06
CaptainGloomy00:26
Link9000:09
Neuzugänge in der Datenbank
De MamboeShp
Death SquaredeShp
Levels+: Süchtig...eShp
ACA NeoGeo: Fatal Fury...eShp
Statistik
Mitgliederanzahl4.650
Gamebases3.118
Spieledatenbank9.734
Spiele in Gamebases199.490