Forum Chat Design wechseln Logout
Nicht angemeldet
Gamebase von Oni-Link
Gamebase verlassen

Guitar Hero: Warriors of Rock

Detailinformationen
Spieltitel: Guitar Hero: Warriors of Rock
Alias: Nicht vorhanden
Spielekonsole: Nintendo Wii
Publisher: Activision
Entwicklungsstudio: Nicht vorhanden
Kategorie: Musik
Region: Europa (EU)
Format: PAL
Spieleranzahl: 1 Spieler
Mehrspielermodus: Nicht vorhanden
Online: Nein
Alterseinstufung: 
Features: Nicht vorhanden
Herstellerbeschreibung: Nicht vorhanden
Verkaufspreis: 
Amazon.de14,99 EUR zzgl. Versandkosten
Erscheinungsdatum: 24. September 2010

Guitar Hero: Warriors of Rock

Autor: Oni-Link17. Oktober 2010

Guitar Hero: Warriors of Rock ist mittlerweile der sechste Hauptteil der Serie. Haben es die Hersteller geschafft dem Spiel genug Verbesserungen zu verpassen, oder ist das Spiel genauso wie der Vorgänger?

Story

Im Gegensatz zum Konkurrent „Rock Band“ gibt es bei Guitar Hero: Warriors of Rock eine Story.
Ihr fragt euch sicher, was es bei einem Musik-Spiel für eine Story gibt? Diese Frage ist gerechtfertigt.
In der Story habt ihr die Aufgabe den zuvor Ausgewählten Rocker zu transformieren. Jeder Rocker hat verschiedene „Mächte“, wie beispielsweise „5% Starpower für jeder 10 Notenserie“. Dies wird auf Dauer aber ziemlich eintönig, da ihr nichts anderes macht, als die Songs nachzuspielen um „Machtsterne“ zu sammeln. Sobald ihr genug davon habt, spielt ihr mit eurem Transformiertem Rocker noch eine Zugabe und dann folgt der Nächste Rocker. Nach den ersten vier Rockern macht ihr euch auf zur Legendären Gitarre, auch dort müssen wieder Lieder nachgespielt werden um diese zu erhalten. Danach folgen weitere vier und dann wieder vier weitere. Sobald ihr alle 8 Rocker transformiert habt, steht der Kampf gegen die Bestie an. Ist dies erledigt habt ihr die Möglichkeit jeden Rocker nocheinmal auszuwählen um zu versuchen alle "Machtsterne" zu sammeln.

Gameplay

Neben dem „Abenteuer-Modus“ gibt es noch andere Modi, die auch allesamt zu viert spielbar sind. Dabei ist egal, welche Konstellation ihr benutzt. So könnt ihr beispielsweise vier Gitarren gleichzeitig nutzen.

Die Modi sind:

Schnelles Spiel+: Hier wählt ihr ein Song aus, den ihr Spielen wollt. Die Songs sind allesamt gut sortiert. Ihr könnt nach Alphabet, Interpret, Jahr oder Instrumenten Schwierigkeit sortieren oder nach bestimmten Songs suchen. Sortiert sind die Songs nach Spiel, GH-Tunes und Heruntergeladene Songs. Möchtet ihr mehr als nur einen Song spielen, könnt auch eine Playlist zusammenstellen um dann alle in ihr enthaltenen Songs nacheinander zu spielen. Kommen wir zu den Neuerungen des Schnellen Spiels. Ihr könnt eure Playlist speichern, um später dieselben Songs wieder spielen zu können, ohne sie vorher zusammen zu suchen. Auch neu ist das zufällige Auswählen eines Songs. Des Weiteren könnt ihr einen Song auswählen um dort Speziell eine Herausforderung, wie zum Beispiel „viele Akkorde Treffen“, zu versuchen. Dafür erhaltet ihr dann Extra Sterne. Für jedes Instrument gibt es 3 Herausforderungen. Für die Band auch nochmal 3. Jeder Song besitzt dann noch eine Punkte Herausforderung. Je besser ihr einen Song abschließt, desto mehr Sterne bekommt ihr. Wenn ihr alle Noten trefft, ohne auch nur einmal zu verfehlen bekommt ihr einen Extra Stern.
Wozu braucht man die Sterne? Um Sachen freizuschalten, wie Instrumente, Rocker oder Cheats.
Des Weiteren könnt ihr noch Songs mit 2 auswählbaren Mächten absolvieren, die ihr durch den „Abenteuer-Modus“ freigeschaltet habt. Dieser Modus ist zu viert spielbar, online und offline.

Party Modus: Im Party Modus werden zufällig ausgewählte Songs nacheinander gespielt. Ein Spieler kann ein- und austeigen, wann immer er möchte.

Kampfmodus: Hier kämpft ihr in verschiedenen Kampfmodi Gegeneinander. Die Modi sind offline zu viert spielbar und online zu acht.

Training: Im Trainingsmodus wird einem alles nützliche über das Spiel beigebracht.

Roadie-Spiel: In diesem Exklusiven Modus, den es nur in der Wii-Version gibt, kann man einen DS anschließen. Dort ist es beispielsweise möglich, einen anderen Rocker zu sabotieren. Dieser Modus kann bis zu acht Spielern gespielt werden.

Das waren alle Spielmodi mit denen man zu tun bekommt.
Darüber hinaus gibt es noch die Rockstar-Fabrik, in der man seinen eigenen Charakter erstellen kann, GH-Tunes, bei dem man eigene Songs erstellen kann und den Musikladen. Diese Modi wurden aber komplett vom Vorgänger übernommen und bieten nichts neues.

Tracklist

Guitar Hero: Warriors of Rock enthält 93 Songs. Hier die Komplette Setlist:

• A Perfect Circle - "The Outsider"
• Aerosmith - "Cryin'"
• AFI - "Dancing Through Sunday"
• Alice Cooper - "No More Mr. Nice Guy"
• Alter Bridge - "Ties That Bind"
• Anberlin - "The Feel Good Drag"
• Anthrax - "Indians"
• Arch Enemy - "Nemesis"
• Atreyu - "Ravenous"
• Avenged Sevenfold - "Bat Country"
• Bad Brains - "Re-Ignition (Live)"
• Band Of Skulls - "I Know What I Am"
• Black Sabbath - "Children Of The Grave"
• Blind Melon - "Tones Of Home"
• Blue Öyster Cult - "Burnin' For You"
• Bush - "Machinehead"
• Buzzcocks - "What Do I Get?"
• Children Of Bodom - "If You Want Peace... Prepare For War"
• Creedence Clearwater Revival - "Fortunate Son"
• The Cure - "Fascination Street"
• Deep Purple - "Burn"
• Def Leppard - "Pour Some Sugar On Me (Live)"
• Dethklok - "Bloodlines"
• The Dillinger Escape Plan - "Setting Fire To Sleeping Giants"
• Dire Straits - "Money For Nothing"
• DragonForce - "Fury of the Storm"
• Drowning Pool - "Bodies"
• Edgar Winter- "Free Ride"
• Fall Out Boy - "Dance, Dance"
• Five Finger Death Punch - "Hard To See"
• Flyleaf - "Again"
• Foo Fighters - "No Way Back"
• Foreigner - "Feels Like The First Time"
• George Thorogood and The Destroyers - "Move It On Over (Live)"
• The Hives - "Tick Tick Boom"
• Interpol - "Slow Hands"
• Jane's Addiction - "Been Caught Stealing"
• Jethro Tull - "Aqualung"
• John 5 - "Black Widow Of La Porte"
• KISS - "Love Gun"
• Linkin Park - "Bleed It Out"
• Lynyrd Skynyrd - "Call Me The Breeze (Live)"
• Megadeth - "Sudden Death"
• Megadeth - "Holy Wars... The Punishment Due"
• Megadeth - "This Day We Fight!"
• Metallica & Ozzy Osbourne - "Paranoid (Live)"
• Muse - "Uprising"
• My Chemical Romance - "I'm Not Okay (I Promise)"
• Neil Young - "Rockin' In The Free World"
• Nickelback - "How You Remind Me"
• Night Ranger - "(You Can Still) Rock In America"
• Nine Inch Nails - "Wish"
• The Offspring - "Self Esteem"
• Orianthi - "Suffocated"
• Pantera - "I'm Broken"
• Phoenix - "Lasso"
• Poison - "Unskinny Bop"
• Queen - "Bohemian Rhapsody"
• Queensrÿche - "Jet City Woman"
• Rammstein - "Waidmanns Heil"
• The Ramones - "Theme From Spiderman"
• Red Rider - "Lunatic Fringe"
• R.E.M. - "Losing My Religion"
• Rise Against - "Savior"
• The Rolling Stones - "Stray Cat Blues"
• The Runaways - "Cherry Bomb"
• Rush - "2112 Pt. 1 - Overture"
• Rush - "2112 Pt. 2 - The Temples Of Syrinx"
• Rush - "2112 Pt. 3 - Discovery"
• Rush - "2112 Pt. 4 - Presentation"
• Rush - "2112 Pt. 5 - Oracle: The Dream"
• Rush - "2112 Pt. 6 - Soliloquy"
• Rush - "2112 Pt. 7 - Grand Finale"
• RX Bandits - "It's Only Another Parsec..."
• Silversun Pickups - "There's No Secrets This Year"
• Slash featuring Ian Astbury - "Ghost"
• Slayer - "Chemical Warfare"
• Slipknot - "Psychosocial"
• Snot - "Deadfall"
• Soundgarden - "Black Rain"
• Steve Vai - "Speeding" (Vault Version)
• Stone Temple Pilots - "Interstate Love Song"
• Strung Out - "Calling"
• Styx - "Renegade"
• Sum 41 - "Motivation"
• Tesla - "Modern Day Cowboy"
• Them Crooked Vultures - "Scumbag Blues"
• Third Eye Blind - "Graduate"
• Tom Petty & The Heartbreakers - "Listen To Her Heart"
• Twisted Sister - "We're Not Gonna Take It"
• The Vines - "Get Free"
• The White Stripes - "Seven Nation Army"
• ZZ Top - "Sharp Dressed Man (Live)"

Neben der Setlist kann man sich auch noch andere Lieder im Shop runterladen oder die Lieder des Vorgängers für ein paar Wii-Points Importieren. Für das Importieren ist aber einer der Vorgänger notwendig. Sollte dies immernoch nicht genug sein, hat man auch die Möglichkeit, Songs im GH-Tunes herunterzuladen, die von anderen selber komponiert wurde. Dort sind beispielsweise verschiedene Versionen von Nintendo Klassikern vorzufinden wie Super Mario oder Donkey Kong.

Alternativen

*Rock Band
*Rock Band 2
*Guitar Hero: World Tour
*Guitar Hero 5

Abschließendes Fazit

umfangreiche Setlist
Viele Spielmodi
DS-Konnektivität (Wii-Only)
Leichte Bedienbarkeit
Import Funktion
Nette Story..
...die leider schnell langweilig wird
Wenig neues

Guitar Hero: Warriors of Rock bietet Technisch und Spielerrisch lieder nichts neues. Der Abenteuer-Modus ist unterhaltsam, wird aber schnell langweilig. Sollte man nicht unbedingt Fan der Serie sein, kann man sich auch den Vorgänger zulegen. Diese bieten zwar nicht ganz so viel, aber vermissen wird man nichts.

Die Setlist ist selbsverständlich reine Geschmackssache, kan sich aber sehen lassen.
Im Großen und Ganzen, ist es ein gelunges Spiel, welches zwar kleine Macken hat, aber dennoch perfekt für eine Runde mit Freunden ist.

Grafik:
Sound:
Steuerung:
Spielspass:
 
82%
Persönliche Bewertung des Benutzers
Copyright © 2007-2017 by WiiG | Alle Rechte vorbehalten
SchnäppchenAlle anzeigen
Datenbanksuche
Erweiterte Suche
Kategorien durchsuchen
Spielesammlung
Meine Spiele
192
Meine Lieblingsspiele
28
Meine Neuanschaffungen
0
Meine Neuerscheinungen
0
Meine Wünsche
8
Meine Bestellungen
0
Verschiedenes
Meine Charts
Meine bestbewerteten Spiele
Meine Freundescodes
Meine Diagramme
Meine Fotos (Showroom)
Meine Spielberichte
Community
Benutzerprofil aufrufen
Alle erstellten Themen finden
Alle Beiträge finden
Bewertungsbericht
Feedback
Gästebuch
Kontaktformular