Forum Chat Design wechseln Logout
Nicht angemeldet
Gamebase von MaGleV
Gamebase verlassen

Mega Man III

Detailinformationen
Spieltitel: Mega Man III
Alias: Nicht vorhanden
Spielekonsole: Game Boy
Publisher: Nintendo
Entwicklungsstudio: 
Minakuchi Engineering
Kategorie: Action, Jump'n'Run
Region: Europa (EU)
Format: PAL
Spieleranzahl: 1 Spieler
Mehrspielermodus: Nicht vorhanden
Online: Nein
Alterseinstufung: 
Features: Nicht vorhanden
Herstellerbeschreibung: Nicht vorhanden
Verkaufspreis: Nicht vorhanden
Erscheinungsdatum: 1993

Charge up the Mega Buster !!!

Autor: MaGleV5. Februar 2010

Capcom stattet den Blauen Bomber mit einem aufladbaren Mega Buster aus.
Ob diese zusätzliche Power Mega Man eine gute Bewertung einbringen wird, oder handelt es sich doch nur um einen Rohrkrepierer…?

Story

Nach Dr. Wily´s erneuter Niederlage in MM II (Game Boy) lässt er die Zeit nicht sinnlos verstreichen und startet schon wenige Monate nach seiner Niederlage einen Gegenschlag.
Er überfiel mit einigen zuvor restaurierten Robotern eine Ölplattform an der Nordküste um mit der Hilfe eines dort vorhanden Bohrkopfes an die Erdmagmar zu gelangen, damit seiner neusten teuflischen Erfindung genug Energie bereit gestellt werden kann, dabei setzt er zusätzlich auf die Anwesenheit seines neusten Mega Man Hunter´s Punk

Dr. Light schickt nun einen geupdaten Mega Man, mit seinem Freund Rush (ger.= Flitz) und einen neuen verbündeten namens Flip- Top alias Eddy erneut in den Kampf um Dr. Wily endgültig zu stoppen.

Spielbarkeit / Steuerung

Ihr steuert den Blauen Bomber wie gewohnt von A nach B, müsst Schluchten überspringen und mit euren Mega Buster diverse Roboter Feinde aus dem Weg räumen, dabei begegnet Ihr am Ende jeden Levels einen Robotmaster der über eine bestimmte Fähigkeit verfügt, die Ihr nach seiner Niederlage gegen die restlichen Gegner benutzen dürft.
Diese Fähigkeiten sind nach einen schematischen Schere-Stein-Papier- Schema angeordnet, dass es euch ermöglichen taktisch gegenüber euren verbleibenden Gegner vorzugehen, umso mit der richtigen Waffe gegen den richtigen Robotmaster einen einfachen und schnellen Sieg einfahren zu können.

Hierbei lässt sich Mega Man wie gewohnt manövrieren.
Er rennt wenn ihr das steuerkreuz betätigt, springt auf A, schiesst auf B und slidet wenn Ihr Steuerkreuz Unten und den Knopf A gleichzeitig betätigt.
Hierbei fühlt man sich teils eingeschränkt, da der Held sich nicht ducken oder nach oben schiessen kann, Des Weitern stört die Tatsache, dass bei zu vielen Sprites die Framerate wieder massiv in den Keller fährt, wobei Slowdowns entstehen die bei einem panischen Sprung tiefgründige Folgen haben können.
Lediglich die Tatsache das sich der Mega Buster in diesem Teil aufladen lässt vermag das Gefühl der Eingeschränktheit ein wenig herabzusetzen..

Technik

Die Grafik ähnelt erneut stark den großen Brüdern auf der damaligen stationären Konsole und kann somit auch auf den grünen Bildschirm für Begeisterung sorgen
Das Leveldesign ist, wie nicht anders zu erwarten, an den jeweiligen Robotmaster thematisch angelehnt und kann durch die damit verbundene Abwechslung den Spielspass erhöhen.
Dieser wird sogar noch durch die Tatsache erhöht, dass die Sprites und die Level Ansicht gut in Szene gesetzt werden und die Hintergründe teilweise schön animiert wurden.
Das Salz in der Suppe ist aber der Sound, der die Atmosphäre in jedem Level noch einmal zu verdichten weiss. Was nicht zuletzt daran liegt, dass sie teils komplett aus dem NES Pendant entnommen wurden.

Umfang

Der Umfang kann auch wieder in diesem Teil überzeugen mit 10 Levels und ca.11 Zwischen- bzw. Endgegnern ist diese Modul voll gepackt und dürfte somit für genug Content sorgen,.
Außerdem wird mit Top Flip neben Rush ein neuer verbündeter im Kampf gegen Dr. Wily eingeführt und der aufladbarer Mega Buster ist ebenfalls eine willkommene Idee.

Abschließendes Fazit

Grafik und Sound auf hohem Niveau
sinnvolle Neuerungen
fairer Schwierigkeitsgrad
Spritegeflackere
relativ häufige Ruckelorgien

Erneut zeigt Capcom deutlich das aus dem kleinen grauen Kasten ein exzellente Grafikpracht rauszuholen ist und der Sound dabei nicht zu kurz kommen muss.
Die neuen Spielideen, mögen Sie auch noch so klein sein, binden sich gut in das restliche Konzept mit ein, außerdem ist dieser Teil wieder ein relevanter Abschnitt in der MM- Timeline.
Diese dinge lassen leicht vergessen das die ersten 8 Robotmaster lediglich aus den Mega Man Episoden 3 und 4 recycelt wurden
Lediglich die immer noch auftauchenden Slowdowns können den Spielspass etwas trüben, verhindern jedoch keinen ansprechenden Spielfluss und können auch unter Franchise Fans als Charme für die damalige Game Boy Ära ausgelegt werden.

Grafik:
Sound:
Steuerung:
Spielspass:
 
82%
Persönliche Bewertung des Benutzers
Copyright © 2007-2020 by WiiG | Alle Rechte vorbehalten
SchnäppchenAlle anzeigen
Datenbanksuche
Erweiterte Suche
Kategorien durchsuchen
Spielesammlung
Meine Spiele
167
Meine Lieblingsspiele
9
Meine Neuanschaffungen
0
Meine Neuerscheinungen
0
Meine Wünsche
32
Meine Bestellungen
0
Verschiedenes
Meine Charts
Meine bestbewerteten Spiele
Meine Freundescodes
Meine Diagramme
Meine Fotos (Showroom)
Meine Spielberichte
Community
Benutzerprofil aufrufen
Alle erstellten Themen finden
Alle Beiträge finden
Bewertungsbericht
Feedback
Gästebuch
Kontaktformular