Forum Chat Design wechseln Logout
Nicht angemeldet
Du bist nicht eingeloggt! Daher kannst du dieses Spiel auch nicht in deine Spielesammlung oder Wunschliste aufnehmen! Wenn du noch keinen Account bei WiiG hast, dann kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Rayman: Origins

Dieses Spiel besitzen insgesamt 9 Mitglieder
Dieses Spiel wird mit durchschnittlich 78% bewertet
Detailinformationen
Spieltitel: Rayman: Origins
Offizielle Wertung der WiiG-Redaktion
Alias: Nicht vorhanden
Spielekonsole: Nintendo 3DS
Publisher: Ubisoft
Entwicklungsstudio: 
Ubisoft Casablanca
Kategorie: Jump'n'Run
Region: Europa (EU)
Format: PAL
Spieleranzahl: 1 Spieler
Mehrspielermodus: Nicht vorhanden
Online: Nein
Alterseinstufung: 
Features: Auch als Download erhältlich
Herstellerbeschreibung: Herstellerbeschreibung einblenden
Verkaufspreis: 
Amazon.de30,57 EUR zzgl. Versandkosten
Erscheinungsdatum: 8. Juni 2012

Rayman: Origins

Autor: Sebastian Fischer (sebbbbe) für WiiG21. Juni 2012

Lange hat’s gedauert, nun kommen endlich europäische 3DS-Freunde in den Genuss des im letzten Jahr erschienenen, grandiosen Rayman: Origins. Nachdem im Februar selbst die Playstation Vita einen Ableger spendiert bekommen hat, mussten sich Nintendo-Jünger bis zum Frühsommer erbarmen. Wir möchten euch im Review vor allem über die Unterschiede zur Ursprungsversion der Konsolen aufklären und verweisen ansonsten auf unser Wii-Review vom letzten Jahr von Rayman: Origins. Handheld-Zocker aufgepasst!

Ein kleines Potpourri

Rayman: Origins auf dem 3DS bietet natürlich das gleiche herrliche Gameplay-Fest, wie wir es aus dem letzten Jahr kennen. Ihr hüpft immer noch wahlweise mit dem Helden ohne Arm und Bein oder einem seiner Freunde durch zahlreiche Welten, angefangen im Dickicht des Dschungels, über verschneite Gipfel bis in die Tiefen des Meeres. Auf eurem Weg solltet ihr versuchen, so viele lustige Electoons wie möglich zu erhalten, indem ihr in den vielen verschiedenen Level Lums aufsammelt, versteckte Pfade findet oder einen Speedrun erfolgreich besteht. Der Umfang von über 60 Level bleibt natürlich auch auf dem Nintendo 3DS gleich, jedoch gibt es auch einige, erhebliche Unterschiede.
Fangen wir mit den positiven Dingen an. Anders als in der Wii-Version habt ihr auf dem 3D-Doppelbildschirmer die Möglichkeit über 30 Erfolge zu sammeln. Dies stellt neben dem großzügigen Umfang eine weitere Motivation für Fans dar. Außerdem wird die StreetPass-Funktion unterstützt, indem zufällig oder nicht zufällig begegnete Spieler Einsicht über eure Erfolge und euren Spielfortschritt erhalten.
Keine Probleme macht übrigens die Steuerung, die ganz bequem von der Hand geht. Mit dem Slidepad bewegt ihr Rayman, mit den Aktionstasten vermöbelt ihr die harmlosen Schergen oder springt über Lava, tiefe Abgründe und spitze Stacheln und durch Drücken der Schultertasten setzt euer Held zum Sprint an. Der zusätzliche Touchscreen wird nur sporadisch benutzt, in dem man den Start- und Zielpunkt des Levels und die momentane Position des Helden zu sehen bekommt.
Gerne würden wir nun ewig mit den positiven Veränderungen weitermachen, jedoch war es das schon im Groben.

Forever alone

Unmittelbar fallen erst mal zwei Dinge negativ auf. Zum einen wäre da der wegrationalisierte Mehrspielermodus. Ihr könnt euch also weder lokal noch global mit Freunden durch die fantastisch schrägen Welten beißen. Dies ist sehr bedauerlich, da der Multiplayer eigentlich zu viert sehr spaßig war und einen nicht unerheblichen Teil der Faszination ausmachte. Jedoch kann die direkte Handheldkonkurrenz mit Namen Vita auch keinen Mehrspielermodus aufweisen.
Zum zweiten wäre dann noch die etwas missglückte Kameraperspektive. Bei dem relativ kleinen Display des 3DS hat man im ersten Moment das Gefühl, dass die Kamera sehr weit weg vom Geschehen positioniert wurde. Dies liegt einfach daran, dass man an der Position im Gegensatz zur Konsolenversion nichts verändert hat. Andererseits hätte eine Ansicht näher zum Geschehen hin auch nicht problemlos funktioniert, da der Spieler schon eine größere Ansicht des Levels braucht. Dies ist eine Tatsache, bei der man als Spieler bemerkt, dass Rayman: Origins nicht für ein Handheld konzipiert wurde. Eine weitere bedauerliche Designentscheidung ist die gut gemeinte Positionsanzeige von Schätzen auf dem Touchscreen. Betretet ihr einen Level nämlich zum zweiten Mal, werden euch auf dem unteren Screen alle Fundstellen der geheimen Schätze präsentiert. Normalerweise bestreitet man ja ein Level erneut, um es gründlich abzusuchen und sich daran zu erfreuen, dass man auf neue Wege gestoßen ist. Diese Freude wird einem dadurch jedoch genommen und die Komplettierung der Level mutiert zur emotionslosen Suche. Schade.

Was macht die Technik?

Letztes Jahr zeigten wir uns von der audiovisuellen Präsentation von Rayman: Origins mehr als beeindruckt. Charmante Welten, die bis ins Kleinste detailliert wurden, ein abgefahrenes Gegner-Design und ein im Ganzen betrachtet wahrer Augenschmaus. Kombiniert mit einem superben Soundtrack, der einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert, gepaart mit witzigen Soundeffekten. Obwohl die Wii keine hohe Auflösung zu bieten hat, wurde auch in dieser Version das Auge mehr als geschmeichelt, wobei Rayman: Origins in einer knackigen HD-Auflösung natürlich am meisten auftrumpft. Kann die 3DS-Variante auch so überzeugen? Kurz gesagt: Leider nicht.
Das liegt selbstverständlich zum einen an der niedrigen Auflösung des 3DS-Bildschirms, jedoch hat man immer das Gefühl, dass der Screen verschmutzt ist, die Schärfe fehlt einfach. Das haben andere Spiele schon um einiges besser bewiesen, an der nackten Hardware-Leistung liegt es jedenfalls nicht. Zudem geht die Bildrate des Öfteren ein wenig in die Knie, ist im Ganzen sehr niedrig. Gerade wenn es schnell wird, z.B. bei Speedruns läuft das Spiel nicht sehr flüssig. Der 3D-Effekt kann bei zweidimensionalen Jump’n’Runs natürlich nicht glänzen, wie auch bei diesem Spiel. Die Ladezeiten fallen auch negativ auf, da sie den Spielfluss merklich stören, auch wenn sie nur zwischen den Level auftreten.
Der Soundtrack ist immer noch über alles erhaben, jedoch kam es in unserem Test zu einigen Aussetzern im Sound. Vor allem, wenn es etwas schneller zuging, geriet der Sound ins Stocken oder es kam zu fehlerhaften Dauerschleifen. Einige Effekte klangen auch selten übersteuert und nicht sehr sauber. Dies ist jedoch klar die Ausnahme, hinterlässt aber einen bitteren Nachgeschmack.

Rayman: Origins light

Spielwitz und -spaß en masse!
Tolles Gegner- und Leveldesign
Grandioser Soundtrack
Über 30 Achievements
Angenehmer Schwierigkeitsgrad
Kein Mehrspielermodus mehr
Technisch nicht ganz sauber
Zu simple Schatzsuche-Hilfestellung
Nicht für einen Handheld gemacht
Störende Ladezeiten
Kameraposition nicht ideal

Was bleibt von Rayman: Origins also übrig, wenn man den Mehrspielermodus abzieht, es einen audiovisuell nicht mehr vom Hocker reißen kann und es Macken in der Technik gibt? Immer noch ein spielerisch unheimlich guter und dynamischer Titel, der zu den größten Überraschungen des letzten Jahres zählt. Fragwürdig ist jedoch, warum Ubisoft so viel Zeit für eine 3DS-Umsetzung gebraucht hat und es trotzdem an technischen Feinheiten fehlt. Der Nintendo 3DS dürfte eigentlich nicht an seine technischen Grenzen stoßen, tut es aber in diesem Spiel eindeutig. Zwar merkt man dem Spiel ganz deutlich an, dass es nicht für einen Handheld gemacht wurde, trotzdem nimmt Rayman: Origins die 2D-Jump’n’Run-Krone an sich! Wer also nicht die Möglichkeit hat, Rayman auf den Konsolen zu spielen, ein klasse Plattformer für seinen 3DS haben will und auf Mario verzichten bzw. nicht warten kann, den erwartet eines der besten Hüpf-und-Renn-Spiele der letzten Jahre!
Vielen Dank an Ubisoft für die freundliche Bereitstellung des Testexemplares!

Grafik:
Sound:
Steuerung:
Spielspass:
 
76%
Offizielle Bewertung der WiiG-Redaktion
Copyright © 2007-2017 by WiiG | Alle Rechte vorbehalten
SchnäppchenAlle anzeigen
Anmelden & Registrieren
Registrieren
Passwort vergessen
Datenbanksuche
Erweiterte Suche
Kategorien durchsuchen
Zuletzt aktive User
ThomasB08:53
Hoovey08:37
Bobby08:07
h1rsch07:57
Dade23:28
oliver1234522:21
DarthPhobos21:04
arnfear19:04
Neuzugänge in der Datenbank
Little InfernoeShp
Human Resource MachineeShp
World of GooeShp
ACA NeoGeo: Neo Turf...eShp
Statistik
Mitgliederanzahl4.647
Gamebases3.115
Spieledatenbank9.602
Spiele in Gamebases198.558