Forum Chat Design wechseln Logout
Nicht angemeldet
Du bist nicht eingeloggt! Daher kannst du dieses Spiel auch nicht in deine Spielesammlung oder Wunschliste aufnehmen! Wenn du noch keinen Account bei WiiG hast, dann kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Family Park Tycoon

Dieses Spiel besitzen insgesamt 3 Mitglieder
Es gibt derzeit keine Bewertungen für dieses Spiel
Detailinformationen
Spieltitel: Family Park Tycoon
Offizielle Wertung der WiiG-Redaktion
Alias: Nicht vorhanden
Spielekonsole: Nintendo DS
Publisher: astragon Software
Entwicklungsstudio: Nicht vorhanden
Kategorie: Aufbausimulation, Wirtschaftssimulation
Region: Europa (EU)
Format: PAL
Spieleranzahl: 1 Spieler
Mehrspielermodus: Nicht vorhanden
Online: Nein
Alterseinstufung: 
Features: Nicht vorhanden
Herstellerbeschreibung: Herstellerbeschreibung einblenden
Verkaufspreis: 
Amazon.de18,49 EUR zzgl. Versandkosten
Erscheinungsdatum: 17. November 2008

Family Park Tycoon

Autor: Yvonne Fürnstahl (Yvi) für WiiG19. Dezember 2008

Wer kennt sie nicht? Die unzähligen Tycoon-Spiele, wie Rollercoaster oder auch Zoo Tycoon. Es gibt sie haufenweise. Auf dem PC haben sie sich super geschlagen und verkaufen sich sehr gut.
Doch können diese Simulationsspiele auch auf dem DS überzeugen? Was ihr euch unter dem neuesten „Familien-Park-Bau“ Spiel vorstellen dürft, könnt ihr hier erfahren.

Du bist der Manager

Wie für Tycoon Spiele üblich, ist die Story ziemlich simpel: Du bist der Manager und hast dafür zu sorgen, dass dein Park läuft. Gut, die Story muss man sich hier denken, denn es wird nichts wirklich dazu gesagt, mal abgesehen von der ernüchternden Anzeige: „Sie haben es leider nicht geschafft, der Konkurrenz standzuhalten und sind pleite gegangen!“. Hm, war es also meine Aufgabe dieser standzuhalten? Oder doch eher einen super Park aufzubauen? Hm na ja, vielleicht dürfen wir uns ja selbst ein Ziel vor Augen setzen!

Was muss ich eigentlich tun?

Kaum den DS gestartet, stehen euch nur wenige Möglichkeiten zur Verfügung: Neues Spiel starten, Optionen oder Credits. Ich sagte wenige? Es steht euch genau eine richtige Auswahl zur Verfügung. Aber nicht lange, sobald ihr mal ein neues Spiel angefangen habt, dürft ihr im Startmenü jetzt auch noch auf „Altes Spiel fortsetzten“ klicken. Klingt für ein richtiges Game auch halb so schlimm, doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Spiel?
„Neues Spiel starten“ ausgewählt und schon landet ihr in eurem Park. Ein kleiner Hinweistext sagt euch noch, dass ihr auf ein Fragezeichen tippen sollt, danach auf einen Bagger und dann… ja dann verschwindet die Hilfsfunktion freundlicherweise um euch ganz alleine untergehen zu lassen.
Da müsst ihr halt jetzt selber froh herumprobieren. Ihr seht auf eurem Touchscreen also die Karte eures Parks, in kleine Quadrate unterteilt. Am unteren Rand befindet sich eine Reihe an Bildern, welche Menüs darstellen. Wählt ihr eines dieser aus, wird am rechten Rand das passende Untermenü angezeigt. Hier kann man sich dann schön querbeet mal durchklicken. Nun erscheint auch die tolle Hinweistafel wieder: Hier kann ich also mein Personal einstellen! Nachdem das Menü begutachtet wurde steht fest, dass netterweise am oberen Rand angezeigt wird, was für Personal ihr gerade benötigt. Dieses gilt es also schnell einzustellen und dann kann es auch schon losgehen. Die passende Attraktion habt ihr ebenfalls bereits aufgebaut, doch halt mal, warum sagt der Attraktions-Status dass kein Personal für das Fahrgeschäft da ist? Es ist doch genügend Personal verfügbar! Nachdem selbst die Anleitung keine Antwort auf die Frage gibt, wie man denn nun das Personal genau zuordnet, müsst ihr wohl wieder selber tüfteln. Das ist nur ein Beispiel, wie wenig dem Spieler geholfen wird.
Ihr werdet von Anfang an in das Spiel geworfen, habt keine wirkliche Aufgabe, nur den einen Park und alles was ihr tut ist diesen zu bebauen, sobald ihr erstmal rausgefunden habt was praktisch ist und wie ihr alle Menüs bedient.

Tycoon eben

Wie aus den typischen Tycoon-Spielen habt ihr jede Menge Auswahl an Fahrgeschäften, Läden oder Dekorationen. Auch Wege wollen gebaut werden, Ländereien müssen zum Bau vorbereitet und neues Gelände dazugekauft werden. Ihr habt Personal einzustellen und zu entlassen, Preise für die Fahrten, den Eintritt und die Gehälter festzulegen. Nett gemacht sind die Werbeaktionen. So könnt ihr Flyer verteilen lassen oder Plakate erstellen lassen um für euren Park zu werben, eine nette Idee!
Das Prinzip geht auf und würde auch Spaß machen, wenn nicht eine kleine Tatsache alles verdirbt. Abgesehen davon, dass man eh schon mal ins kalte Wasser geschmissen wurde, darf man keinen Cent ins Minus gehen! Kenner der PC-Reihen wissen, dass man sich in den Teilen auch Geld leihen und ins Minus rutschen kann ohne das Spiel aufgeben oder verloren haben zu müssen. Bei dem DS ist das jedoch anders. Einmal im Minus und schon wird euch freundlich mitgeteilt, dass ihr pleite seid und es nochmal versuchen sollt. Dies kann ganz schön frustrierend sein, besonders wenn ihr noch am herumexperimentieren seid, wie denn alles funktioniert.
Wer das Spiel dann endlich verinnerlicht hat und auch gut wirtschaftet, stößt auf ein weiteres Problem: Der Inhalt. Dieser kann nämlich lange gesucht werden. Während die PC-Versionen mit vielen verschiedenen Missionen, Parkgeländen und Themen glänzen, hat Family Park Tycoon genau diese eine Karte bzw. diesen einen Park. Es ist also ein Endlosspiel, ihr spielt solange bis ihr pleite seid und den DS gefrustet wegschmeißt oder bis euch von allein langweilig wird, weil ihr immer nur an dem einen Park baut. Hier hätte definitiv mehr hingehört! Zumindest ein paar verschiedene Parks und Missionen wie „Erwirtschaften sie 100000 Dollar“ oder „Bringen sie 1000 Besucher in ihren Park“ wären erwünschenswert gewesen.

Tippen und Touchen

Die Steuerung fällt im Grunde ganz gut aus. Sämtliche Menüs werden, wie schon erwähnt, über den Touchscreen ausgewählt. Dabei erkennt der DS eigentlich alles sehr gut.
Weniger schön ausgefallen ist dabei die Bearbeitung auf der Karte. So gibt es Ecken im Park, die man nie erreichen kann, auch wenn man wie verrückt mit dem Pen auf eine Ecke eines Quadrates tippt und es einfach nicht will, ist das schon frustrierend.
Alles in allem ist sie aber gelungen, da sie normalerweise gut läuft und zudem sehr einfach ist und keinerlei Gewöhnungszeit bedarf.

Detailgrad hoch?

Der Park wird im oberen Bildschirm immer schön in 3D dargestellt. Jedoch hätte das definitiv schöner aussehen können! Wenn man eine Attraktion genauer ansieht, wird sie groß dargestellt. Diese sehen alle sehr ansehnlich aus. Auch die kleinen Symbole der Attraktionen sind gut gelungen. Die Karte und die darauf befindlichen Gegenstände sind dafür leider etwas mager ausgefallen und vor allem die Hinweistafeln sind sehr hässlich.

Der Sound passt sich dem ganzen Spiel an: einfach nur schlimm! Irgendwie passt die Musik einfach nicht. Anfänger steigen in den Park ein und werden gleich mit einer Musik bombardiert, welche die Stimmung verbreitet, irgendwie unter Zeitdruck und kurz vor dem Ziel zu sein. Der Sound passt einfach nicht rein, lässt sich aber netterweise im Options-Menü ausschalten!

Das soll ein Spiel sein?!

Nette Idee mit den Werbungsaktionen
Simple Steuerung
Nur ein Park
Kaum Inhalt
Nervige Musik
Kein Tutorial
Unmotivierend

Richtig, dass ist die Frage. In meinen Augen erscheint es, als hätten die Entwickler sich mal schnell etwas zusammengebastelt, damit man auch ein Spiel hat. Man soll wirklich 30 Euro für eine Art „einzelne Mission“ ausgeben? Da stimmt doch irgendwie gar nichts. Klar, das Bauen eines Parks kann Spaß machen, doch möchte ich persönlich schon mehr geboten haben als eine Karte, auf der ich nach langem Rumprobieren die völlige Kontrolle habe und einen Freizeitpark erstelle. Die nervige Musik, das fehlende Tutorial und dann auch noch das „Es-tut-mir-Leid-sie-sind-Pleite“ und schon ist sämtliche Motivation den Bach runter.
Das haben wir doch alles schon mal viel besser gesehen! Die super einfache Steuerung über den Stylus kann leider diese Mängel nicht wett machen. Fans der Reihe greifen lieber zu den anderen Ablegern und Anfänger halten sich am besten sowieso weit von diesem Game entfernt.

Unser Dank geht an Astragon für die Bereitstellung des Testexemplares!

Grafik:
Sound:
Steuerung:
Spielspass:
 
46%
Offizielle Bewertung der WiiG-Redaktion
Copyright © 2007-2014 by WiiG | Alle Rechte vorbehalten
SchnäppchenAlle anzeigen
32,88 EUR7,28 EUR15,90 EUR
Anmelden & Registrieren
Registrieren
Passwort vergessen
Datenbanksuche
Erweiterte Suche
Kategorien durchsuchen
Zuletzt aktive User
MasterK21:25
ThomasB21:24
ThePokefanXXL21:20
arnfear21:18
Guilmon21:16
Okko20:49
SeriousKano20:49
Dragon20:47
Neuzugänge in der Datenbank
Disney Infinity 2.0WiiU
Persona Q: Shadow of the...3DS
Tenkai Knights: Brave...3DS
TeslagradeShp
Statistik
Mitgliederanzahl4.631
Gamebases3.110
Spieledatenbank8.444
Spiele in Gamebases190.092