Startseite  


Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Miyamoto ade?
29.12.2009, 10:24,
#1
Miyamoto ade?
Die Gerüchteküche brodelt.

wiitower schrieb:Wenn man den Firmennamen Nintendo hört, fällt einem zuerst ein Name ein: Shigeru Miyamoto. Er ist seit vielen Jahren Game Designer und Entwickler bei jener Firma und hat es geschafft, Videospiele für alle interessant zu machen. Doch momentan geht das Gerücht um, dass er und Nintendo in Zukunft getrennte Wege gehen werden. Grund dafür sind Meinungsverschiedenheiten.

Offiziell ist nichts bekannt, aber laut einer internen Quelle kommt Miyamoto nicht damit zurecht, wie Nintendo mit der Coregamer-Gemeinde umgeht und das sie sich mehr auf die Casual-Gamer konzentrieren. Insgesamt ist es aber bislang nur ein Gerücht und wurde von keiner Seite bestätigt. Es wird die Zukunft zeigen, ob Nintendo zu viel mit Casual-Gaming riskiert hat und den "Godfather of Videogaming" bald verliert.

Wiitower

Nun ja, es ist derzeit ein Gerücht, vorstellen kann ich mir das eigentlich nicht. Aber wer weiss, was noch alles passiert. Gerüchte haben ja meistens einen wahren Kern.
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 10:39,
#2
RE: Miyamoto ade?
Ich denke auch nicht das an dem Gerücht all zu viel dran ist. Der Herr Miyamoto hat sich in den letzten Jahren mit seinen Aussagen und Spielen ja auch nicht wirklich um die "Core-Gamer" bemüht. Sollte an dem ganzen jedoch trotzdem etwas wahres sein, so fände ich es für Nintendo mehr als schade das sie so einen Kreativen Kopf verlieren. Allerdings dürfte das ganze für die anderen Entwicklerstudios wohl ein Grund zur Freude sein, die Aussicht das eine solche "Legende" auch für andere Konsolen entwickeln könnte ist bestimmt nicht schlecht. Ich bezweifle nämlich das sich Miyamoto gleich ganz zur ruhe setzen würde. Wink
"The world outside is burning with a brand new light.
But it isn't one that makes me feel warm.
Don't go mistaking your house burning down for the dawn."
-Frank Turner
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 10:49,
#3
RE: Miyamoto ade?
Bemüht hat er sich schon um die Core Spieler, immerhin sind Mario, Zelda, F-Zero, Star Fox und Pikmin von ihm. Nicht gerade Casual Games, eher die Nintendo Core Spiele schlecht hin. Es wäre interessant zu sehen wie es Nintendo ergehen würde ohne ihn. Vielleicht wie Apple ohne Steve Jobs? Ich weiß auch nicht ob er in eine andere Spieleschmiede passen würde, ob seine Auffassung davon wie man Spiele macht zu Sony oder MS passen würden. Als Entwickler für Nintendokonsolen aber in einer anderen Firma, das wäre ein Schlag ins Gesicht Smile
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 10:54,
#4
RE: Miyamoto ade?
Nintendo wäre ganz schön doof wenn sie das zulassen würden^^

ich denke und hoffe dases ein gerücht bleibt
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 11:21,
#5
RE: Miyamoto ade?
Ich muss sagen, ich spielte mit dem Gedanken lange vor dieser Meldung mal ein Thema in dieser Richtung zu eröffnen. Viele Blockbuster enstanden mit oder durch diesen Menschen. Aber auch ein Miyamoto-san wird älter und irgendwann in den Ruhestand gehen. Das könnte vieles an Nintendogames ändern, muss es aber nicht. Es gibt so schon gute Games, wo Miyamoto weniger beteiligt war, als noch bei den Vorgängern. Er ist ein Genie in seiner Branche, aber es wird schon weitergehen ohne große Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen.

Unabhängig davon halte ich nicht viel von Gerüchtsmeldungen von Wiitower. Es gibt vereinzelt gute News, aber auch viel Schrott. Am lächerlichsten fand ich die Newsmeldung um einen F-Zero Nachfolger für die Wii, die auf ein Video eines YouTube-Users basiert. Es war unschwer zu erkennen, das nur kurze Ausschnitte aus den GCN-Teil zu sehen war, aber trotzdem wurde es erstmal als Gerücht verkauft.
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 11:42,
#6
RE: Miyamoto ade?
das ist dummes gewäsch. die quelle ist für diesen schund ist eine spanische warezseite.
(herausgefunden durch 2 minuten googlen)

[Bild: Fmr.jpg]
PSN-ID: Fmr311
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 12:58,
#7
RE: Miyamoto ade?
Soll das ein Versuch sein, den Gott-Status Miyamotos zu wahren? So nach dem Motto "Nintendo macht es uns harten Hardcores nicht recht, aber der Meister würde gerne, wenn man ihn nur lassen würde" Nur zur Info: Miyamoto ist für Wii Fit und Wii Music verantwortlich und steht auch voll zu diesen Werken. Warum in aller Welt sollte dieser Mann, der für das aktuelle Nintendo genauso verantwortlich ist wie Iwata und andere hohen Tiere, sich nun gegen Nintendo aussprechen oder die Firma sogar verlassen?

Ich sehe das ähnlich wie die meisten hier: Gerüchte von irgendwelchen Pseudo-Insidern, an denen nichts dran ist. Und selbst wenn es so wäre - was wäre daran so schlimm? Miyamoto macht eh seit Jahren kaum noch sonderlich viel in der Spielentwicklung, sondern nimmt "nur" beratende Positionen ein. WENN er denn irgendwann mal geht oder den Ruhestand antritt, wird sich eh nichts ändern. Wink
[Bild: metal_warrior.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 17:45,
#8
RE: Miyamoto ade?
Ich sehe es genauso wie Metal.
Miyamoto ist das Herz von Nintendo, ohne ihn wäre vllt die Firma nicht das was sie heute wäre.
Es kann sein das Miyamoto hinter den Coregamer steckt und es mies findet das Nintendo eher auf die Casual Schiene fährt, aber man bedenke auch das 2010 was für Core Gamer dabei ist.
Ich sag nur Super Mario Galaxy 2, Metroid Other M,.... ok ich wünsch mir auch Titel wie F-Zero oder Starfox, aber wer weiß.
Zudem hat Miyamoto eine beratende Position, also gibt sprichwörtlich sein Siegel darunter das das Game für ihn perfekt ist.
Ich erinnere mich nur an ein Interview, wo er selber gesagt hat, wie oft er Nachts wachgeworden ist mit einer Idee und diese direkt per E-Mail an die Programmierer weiter geschickt hat. Also ich fänd es schade, wenn "der Godfather of Videogaming" (mein Vorbild, wenn es um Ideen des kreative Programmieren geht) geht, aber ich würde ihn nicht dafür ausbuhen oder über ihn herziehen, ich würde eher denken "Alter Respekt und danke für die geilen Meisterstücke!"
[Bild: background169-Kopie-little.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29.12.2009, 23:17, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2009, 23:19 {2} von Bone1988.)
#9
RE: Miyamoto ade?
Ich schließe mich auch der Meinung von Metal an.
Ich glaube kaum, dass er Nintendo verlassen wird.
Und selbst wenn, wird Nintendo sein Aushängeschild nicht so einfach ziehen lassen.
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30.12.2009, 02:15,
#10
RE: Miyamoto ade?
Miyamotos letztes großes Projekt war doch Wii Music, wenn ich mich nicht irre. In meinen Augen gehört das auch in die Casual-Ecke, von daher halte ich nicht viel von dem Gerücht. Wenn sich Miyamoto wirklich um die Coregamer sorgen würde, hätte er ein Spiel nach ihren Ansprüchen entwickelt.
Aber Miyamoto ist ja dafür bekannt, dass er entwickelt, was ihm gefällt.
Ich denke nicht, dass es ihm wichtig ist, ob das Spiel besonders an Coregamer gerichtet ist.
[Bild: seriouskano.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30.12.2009, 16:55,
#11
RE: Miyamoto ade?
Ich denke ebenfalls das es sich hierbei nur um ein Gerücht handelt. Miyamoto unterstützt die ganzen Casual Titel und würde bestimmt nicht, für "Hardcore Gamer" Nintendo verlassen. In Japan haben die eh eine Kultur in der die Firma nahezu wie eine Familie ist, zumindest bleibt man dort normalerweise bei einer Firma.

Irgendwan wird Miyamoto natürlich in den Ruhestand gehen jedoch denke ich, wie viele schon erwähnten, dass sich dann an Nintendo nicht viel ändern wird. An einem Spiel sind viele Menschen beteiligt, klar mag Miyamoto eine Koryphäe auf diesem Gebiet sein, doch seine Teams haben ja mitgearbeitet und wissen wie sie ein Spiel gut machen. Ich denke nicht das sich Miyamotos Ruhestand groß auf Nintendo auswirken wird. Für das erweitern alter Spieleserien reicht das Team denke ich aus.
[Bild: 423197.png]
Nintendo Network ID (WiiU/3DS): WiiG-Yvi u. WiiG-Yvi.II
Die Sammlung



Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30.12.2009, 22:02,
#12
RE: Miyamoto ade?
(29.12.2009, 11:42)Fmr schrieb: die quelle ist für diesen schund ist eine spanische warezseite.

Dem möchte ich noch hinzufügen, dass der 28. Dezember und spanische Website eine gefährliche Kombination sind, wenn es um Glaubwürdigkeit geht. Man schaue hier nach und achte dabei vor allem auf das Ende der Einleitung. Wink
[Bild: metal_warrior.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30.12.2009, 23:07,
#13
RE: Miyamoto ade?
(30.12.2009, 22:02)Metal_Warrior schrieb: Dem möchte ich noch hinzufügen, dass der 28. Dezember und spanische Website eine gefährliche Kombination sind, wenn es um Glaubwürdigkeit geht. Man schaue hier nach und achte dabei vor allem auf das Ende der Einleitung. Wink

Und wenn wir gerade von Glaubwürdigkeit einer Quelle sprechen, leitest du uns ausgerechnet auf einen Artikel von Wikipedia weiter?? Biggrin
Naja, zu diesem Thema wurde ja nun schon alles gesagt.
Twttr500pxBlogPSN
[Bild: dus9uhqs.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30.12.2009, 23:08,
#14
RE: Miyamoto ade?
(30.12.2009, 22:02)Metal_Warrior schrieb:
(29.12.2009, 11:42)Fmr schrieb: die quelle ist für diesen schund ist eine spanische warezseite.

Dem möchte ich noch hinzufügen, dass der 28. Dezember und spanische Website eine gefährliche Kombination sind, wenn es um Glaubwürdigkeit geht. Man schaue hier nach und achte dabei vor allem auf das Ende der Einleitung. Wink

Ok damit wäre das Thema ja schon so gut wie vom Tisch. Biggrin
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu: