Startseite  


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Legend of Zelda: Breath of the Wild
02.03.2017, 12:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.2017 13:06 von sebbbbe.)
Beitrag #51
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ok.

IGN 10/10
Gamespot 10/10
Eurogamer: Essential
Kotaku: Open-world perfection
GiantBomb 5/5
Press Start 10/10
Gamesradar 5/5
USGamer 5/5
Nintendolife 10/10
Polygon 10/10
Destructoid 10/10
God is a Geek 10/10
EDGE 10/10

Metacritic 98 (52 Reviews)

[Bild: goodbye_iwatasan.png]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2017, 21:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.2017 21:12 von Sammydluxe.)
Beitrag #52
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Shok Krass, das hatte ich dann doch nicht erwartet!

Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2017, 14:45
Beitrag #53
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ich auch nicht aber am Abend werde ich mal reinschnuppern.
Mal sehen ob mich dann die kleineren Dungeons ein bischen stören so wie manch andere!

Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2017, 16:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2017 17:07 von ThomasB.)
Beitrag #54
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Die Wertungen überraschen mich nicht. Ich spiele es seit gestern und kann es einfach nicht mehr weglegen. Man kann es wirklich am besten mit Skyrim/Fallout vergleichen, nur mit bedeutend weniger Händchenhalten. Es ist ein unbeschreibliches Spielgefühl, auf Berge zu kletterm, nach interessanten Punkten Ausschau zu halten, hinzufliegen/reiten/laufen und das ganze zu wiederholen. Ich habe gestern auf der WiiU angefangen und hatte erst das Gefühl. dass es doch etwas zu wenig zu entdecken auf dieser großen Karte gibt. Heute morgen kam die Switch (Plus traumhafter Zelda Limited Edition) und ich bin die exakt selben Wege wie gestern abgelaufen und habe doppelt so viel entdeckt wie gestern. Man kann es nur nochmal betonen, abgesehen von der Haupt-Questline, gibt es kein Händchenhalten. Verdächtige Orte muss man sich selbst markieren und nur wer jeden Winkel absucht, findet auch wirklich alles.
Das Spiel erweckt den Entdecker in einen und belohnt am laufenden Band.
Auf der WiiU war ich gestern sogar tatsächlich schon im Schloss. Es ist mit viel Geschick und Beobachtungsgabe tatsächlich möglich. Ich bin nicht weitergegangen, weil ich noch nichts spoilen wollte an diesem Punkt, aber die Tatsache, dass ich es konnte zeigt, wie genial designt und durchdacht dieses Spiel ist. Das Warten hat sich wirklich gelohnt.

Edit: @A-Lee: Ich finde die Minidungeons alles andere als störend. Ich habe bisher ca. 12 absolviert und finde, dass sie immer eine willkommene Abwechslung zur sehr kampflastigen Oberwelt sind. Ich habe einen bis jetzt als nervig empfunden, aber nur weil ich vergessen habe, welche Mittel mir alle zur Lösung zur Verfügung stehen. das Schöne ist, dass man es sich einteilen kann, wie man will. Wenn man einen findet, wird er zum Schnellreiseziel und man kann ihn absolvieren, wenn man Lust dazu hat.


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2017, 17:57
Beitrag #55
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ich habe mein Spiel erst heute bekommen und bislang 2 1/2 Stunden etwa auf der Uhr. Gesehen habe ich noch nicht viel. 2 der 4 ersten Dungeons habe ich gemacht. Zu den anderen muss ich noch einen Weg finden. Doch selbst das Verlaufen fühlt sihc nicht schlimm an, da man vieles entdecken kann. Vorallem nachdem man die Bomben hat wird der Kampf sehr interessant. Man kann gute Fallen stellen und damit sogar weit stärkere Gegner austricksen und besiegen.
Mein erster Vergleich war aber nicht Fallout sondern eher Horizont Zero auf der PS4.
Es ist ein vollkommen neuer Take auf das Zelda Setting und ich kann gar nicht aussagen, wie sehr mir das gefällt.

[Bild: dade.jpg]
It has begun: [Bild: 8096-22.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2017, 12:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2017 12:29 von A-Lee.)
Beitrag #56
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Edit: @A-Lee: Ich finde die Minidungeons alles andere als störend. Ich habe bisher ca. 12 absolviert und finde, dass sie immer eine willkommene Abwechslung zur sehr kampflastigen Oberwelt sind. Ich habe einen bis jetzt als nervig empfunden, aber nur weil ich vergessen habe, welche Mittel mir alle zur Lösung zur Verfügung stehen. das Schöne ist, dass man es sich einteilen kann, wie man will. Wenn man einen findet, wird er zum Schnellreiseziel und man kann ihn absolvieren, wenn man Lust dazu hat.


Ich hatte eher die Großen Dungeons gemeint die kleiner geworden sind und das es hier dann alte Zelda Veteranen stören könnte das es nicht mehr so viel Rätsel gibt!
Von den kleinen hab ich eigentlich nur positives gelesen! Am Abend sehen ich es dann selbst!

Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.03.2017, 16:29
Beitrag #57
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Nutzt noch jemand den Wolf Link Amiibo? Die Herzen sind ja vom Spielstand von TPHD abhängig, wenn ich das richtig verstanden habe, aber meiner hat keine vollen Herzen, obwohl ich alle Herzcontainer gesammelt habe und auch sonst alles zu 100% abgeschlossen absolviert habe.


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2017, 22:50
Beitrag #58
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Man muss die Schattenhöhle (ich glaub so hieß die) machen und die Anzahl der Herzen die man Ende noch hat wird auf dem amiibo gespeichert und zu botw übertragen.

Zum Spiel kann ich im Moment nur kurz sagen: Wow, es haut mich völlig aus den Socken, einfach genial.

[Bild: Rizi.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2017, 10:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.2017 11:19 von ThomasB.)
Beitrag #59
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ah, Okay. Das tu ich mir bestmmt nicht nochmal an.

Noch etwas anderes zu den Amiibos:

Diese scheinen mehr, als nur gute Rüstungen und Items freizuschalten,

(Spoiler zu Ausrüstung)

Die Amiibos verschiedener Charaktere, schalten Ausrüstungen und Waffen, des Jeweiligen Charakters frei.

Links Smash-Amiibo hat Epona verschafft:
[spoiler][Bild: c6yv6yuoaans8p64undpbgjr.jpg]

Ganondorfs Amiibo gab mir sein Schwert aus Twilight Princess:
[Bild: c6yvsh6u4aiwjnxsvlhnryxm9.jpg]

Und Toon-Link (30th Anniversary und Smash) und OoT-Link haben mir diese Rüstungsteile freigeschalten.
[Bild: c6yvnunvmaahelbq5bl6pea8w.jpg]

[Bild: c6yvildu0aak53mrqo8mybxpf.jpg]

Zudem haben Data-Miner noch Hinweise auf eventuelle, zukünftige Amiibos entdeckt. Es soll sich dabei um
TP-Link und MM-Link
handeln.
[/spoiler]

Hattet ihr schon Glück mit den Amiibos?


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2017, 00:44
Beitrag #60
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Brauche mal dringend Hilfe: mir ist mein Parasegel abgebrannt. Wo bekomme ich ein neues her?


[Bild: henni4u.jpg]

[Bild: hnh4u.jpg]
3DS: 1203-9295-5226
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2017, 08:58
Beitrag #61
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ich hatte gesterm dasselbe Problem. "Regeneriert" der sich nicht einfach? Bei mir war er zumindest wieder da, nachdem ich das "feurige" Gebiet verlassen habe.


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2017, 09:51
Beitrag #62
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ich tue mir auch echt, echt schwer, das Spiel aus der Hand zu legen. So sehr, dass es teilweise meinen Alltag durchbricht... ich sollte für einen geordneten Tagesablauf unter der Woche gegen Mitternacht im Bett sein, dennoch ist es mir die Woche schon zweimal passiert, dass ich stattdessen bis um zwei Uhr morgens gezockt habe.

Ich nehme mir viel Zeit für das Spiel, insofern ist mein Storyfortschritt, obwohl ich seit Launchtag spiele, noch nicht so berauschend hoch. Ich versuche alles Interessante in Reichweite zu erkunden und kennenzulernen, und es macht Spaß. Ich bin beeindruckt, es ist definitiv die wohl lebendigste Welt, die ich je erlebt habe.
Ich habe jetzt schon ein bisschen Angst davor, wie es sein wird, wenn man das Spiel dann erst mal ausgiebig durchgespielt und "alles" gesehen hat und wie hoch der Wiederspielwert sein wird... denn das Spiel benötigt vor allem anfangs viel Geduld und Zeit, meines Erachtens. Mein Eindruck bis jetzt ist, dass die größte Motivation des Spiels das Erkunden und Erforschen der Welt ist, und das funktioniert natürlich beim ersten Mal am allerbesten. Wie es aussehen wird, sobald dieser Aspekt wegfällt, wird sich in Zukunft weisen...

Jedenfalls ist Breath of the Wild ein einmaliges Spiel und für mich der Ghibli-Film unter den Zelda-Spielen bislang, hehe.

Nintendo 3DS-Code: 4682-8442-3136
Nintendo Network-ID: PeterGerri
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2017, 10:37
Beitrag #63
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Genau, war beim Vulkan und plötzlich ging das nicht mehr. Ist anschließend aber im Menü zu finden und hat auch wieder funktioniert.


[Bild: henni4u.jpg]

[Bild: hnh4u.jpg]
3DS: 1203-9295-5226
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2017, 11:50
Beitrag #64
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
(08.03.2017 10:59)ThomasB schrieb:  Ah, Okay. Das tu ich mir bestmmt nicht nochmal an.

Noch etwas anderes zu den Amiibos:

Diese scheinen mehr, als nur gute Rüstungen und Items freizuschalten,

(Spoiler zu Ausrüstung)

Die Amiibos verschiedener Charaktere, schalten Ausrüstungen und Waffen, des Jeweiligen Charakters frei.

Links Smash-Amiibo hat Epona verschafft:
[spoiler][Bild: c6yv6yuoaans8p64undpbgjr.jpg]

Ganondorfs Amiibo gab mir sein Schwert aus Twilight Princess:
[Bild: c6yvsh6u4aiwjnxsvlhnryxm9.jpg]

Und Toon-Link (30th Anniversary und Smash) und OoT-Link haben mir diese Rüstungsteile freigeschalten.
[Bild: c6yvnunvmaahelbq5bl6pea8w.jpg]

[Bild: c6yvildu0aak53mrqo8mybxpf.jpg]

Zudem haben Data-Miner noch Hinweise auf eventuelle, zukünftige Amiibos entdeckt. Es soll sich dabei um
TP-Link und MM-Link
handeln.
[/spoiler]

Hattet ihr schon Glück mit den Amiibos?

Habs noch nicht probiert aber das wird Heute folgen! Wie immer 1 Amiibo 1x am Tag zu verwenden?

Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2017, 13:01
Beitrag #65
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Genau. Abgesehen von Wolf Link, können alle Amiibos nur ein Mal am Tag verwendet werden. Es gehen auch Amiibos anderer Serein (Shovel Knight, Yoshi, Animal Crossing etc.). Diese geben aber nur drei kleine Zutaten.

Spoiler zur Ausrüstung

Hier noch eine ganze Liste der Ausrüstungsteile und Waffen, die man durch Amiibos freischalten kann: http://www.ign.com/wikis/the-legend-of-z...ctionality


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2017, 10:15
Beitrag #66
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Wer nicht genug von Breath of the Wild bekommen kann, für den hat Nintendo drei sehr interessante Making-of-Videos veröffentlicht. Das erste ist relativ spoilerfrei, die anderen habe ich mir selber noch nicht angesehen:

The Beginning


Story & Characters


Open-Air-Concept

[Bild: goodbye_iwatasan.png]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.03.2017, 09:20
Beitrag #67
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ich habe das Spiel seit zwei Tagen durch und habe sehr gemischte Gefühle.

Ich liebe das Spiel, ich liebe es zu klettern, das Entdecken, das Kämpfen, jede Aussicht auf wirklich jedem Berg und jede Sekunde, die ich in der Welt verbracht habe. Die Spielmechaniken greifen perfekt ineinander. Alles, was man macht, macht nicht umsonst, sondern dient irgendwo einem größeren Zweck. Egal ob man nebenbei Zutaten sammelt, oder Korok-Samen findet.

Die Schreine sind zwar als Kompensat für Dungeons gedacht. funktionieren aber leider nicht gut als solches. Es ist wirklich spaßig, jeden zu finden und zu absolvieren und ich hoffe, wir sehen mehr davon in zukünftigen Zelda-Spielen, aber echte Dungeons können sie einfach nicht ersetzen. Die Dungeons, die wir haben, sind auf technischem Level sehr imposant und clever in den Mecaniken, aber viel zu kurz und ästhetisch nicht wirklich ansprechend, weil sie sich einfach nicht unterscheiden. Was sehr schade ist, denn man findet überall Ruinen und interessante Orte, bei denen man sich denkt, dass sie perfekt für einen Tempel wären und entweder führt das zu einem Samen, einer Kiste, deren Inhalt nur selten, wirklich was wert ist, oder "nur" einem Schrein. Ich hätte es viel besser gefunden, wenn all das organischer im Spiel verbaut worden wäre.

Dass Waffen brechen, ist auch eine Mechanik, die dringend überarbeitet werden muss, wenn sie zukünftig wieder auftauchen sollte. Waffen gehen einfach zu schnell kaputt. Das mindert deren Wert ungemein und zerstört die Freude über jede neue Waffe, die man findet. Es reisst einen einfach aus dem Kampfgeschehen, wenn man bei manchen Gegnern mitten im Kampf drei Mal die Waffe wechseln muss, weil die Dinger, die extra dafür gemacht wurden, auf Dinge/Gegner einzuschlagen, nicht lange für eben jenen Zweck halten.

Alles in Allem bin aber sehr begeistert von Breath of the Wild. Ich wünschte nur einfach, es gäbe von Allem etwas mehr. Mehr zu entdecken, mehr und größere Städte, mehr Gegner- und Waffenvelfalt, Ruinen die nicht nur auf der Oberfläche rumstehen sondern in tiefen Höhlensystemen verstekt sind. Aber dann muss ich mich wieder daran erinnern, dass es sich hier um ein Spiel für die WiiU handelt und ein richtiges Zelda nur für die Switch könnte all das in Zukunft bieten. Ich bin wirklich gespannt, wie die Zukunft von Zelda aussieht und kann die 2 DLC´s nicht abwarten.


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 19:42
Beitrag #68
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Ich habe da eine Frage:
Heute habe ich mein erstes Amiibo (Link als Reiter) bekommen und ich konnte es auch in der Konsole registrieren. Aber wie bekomme ich es ist Spiel, bzw. wie bekomme ich die Belohnungen?


[Bild: yoda_fds.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 20:51
Beitrag #69
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Sobald du die erste Rune im ersten Schrein erhalten hast, kannst du Amiibos beschwören. Das musst du allerdings erst im Optionsmenü aktivieren, dann kannst du sie per Runenfunktion beschwören. Such dir aber eine große, windstille Stelle ohne Gegner in der Nähe bevor du das tust.


I was frozen today!
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2017, 10:42
Beitrag #70
RE: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
So, mittlerweile habe ich mit Mühe und Not 3 Amiibos bekommen. Mann sind die schwer zu bekommen. Unser Müller Markt besorgte mir das erste (Link als Reiter), im Müller Markt Nagold fand ich noch einen Bokoblin und unser XL-Euronics hatte noch ein Wolf-Link herum liegen.

Irgendwie hätte ich mehr erwartet. Der Reiter bringt Items wie Pilze u.Ä., der Bokoblin Wildfleisch. Nur der Wolf bringt einen Wolf als Begleiter für Link.

Jetzt sind noch Link als Schütze und der Wächter bestellt, aber aktuell sind sie einfach nicht lieferbar. Wacko


[Bild: yoda_fds.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: