Startseite  


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Disney steigt aus Konsolengeschäft aus
11.05.2016, 17:08
Beitrag #1
Disney steigt aus Konsolengeschäft aus
Ist vielleicht ein Thema wert. Disney hat angekündigt aus dem traditionellem Konsolengeschäft auszusteigen und sich mehr auf Mobile Gaming zu konzentrieren. Alles zu Disney Infinity wird gecancelled und das dazugehörige Studio Avalanche Software wird dichtgemacht.
Quelle

Nach Konami im letzten Jahr steigt nun der nächste relativ große Player aus.

Wie seht ihr das ganze?
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2016, 20:49
Beitrag #2
RE: Disney steigt aus Konsolengeschäft aus
Naja Big Player waren sie schon lange nicht mehr. Früher als es noch Hasbro Interactive war ging es noch etwas besser aber Disney Interactive hat in den letzten Jahren nun nicht mehr wirklich viel gemacht was man als ein gutes Spiel bezeichnen kann. Sie haben wohl mit Infinity versucht irgendetwas wie einen Marktanteil zu erreichen sind damit aber nun wirklich kläglich gescheitert. Mal so Sachen wie Epic Mickey ausgenommen gab es meist nur Umsetzungen von belanglosen Disney Channel-Serien, welche es meist noch nicht mal nach Europa schafften. Selbst für den mobile-Markt sehe ich da ein großes Risiko, dieser ist zurzeit einfach zu überladen für noch mehr eher mittelmässige Spiele. Auch wenn man Disney in dem Fall schon loben muss dass sie zumindest nicht komplett auf den F2P-Zug aufspringen und Festpreise für ihre Spiele verlangen.

Trotzdem muss man sich Fragen wie lange dies noch andauern kann. Ich weine ihnen nun nicht hinterher weil alles was sie gemacht haben auch gut von jemand anderem gemacht werden könnte. Denn die Lizenzen haben sie ja noch. Diese können nun (theoretisch) andere Publisher übernehmen und diese an die selbigen Entwicklerstudios für mittelmässige Lizenzware (Tantalus Media, Torus Games, etc. ) geben. Im Prinzip wird da wohl dass gleiche bei rauskommen. Disney selber hat damit aber selber weniger Risiko und belastende Verbindlichkeiten. Und mit der Entscheidung, Star Wars an EA zu geben, haben sie vorher schon gezeigt, wohin sie wollen.


[Bild: Galactico.jpg]

[Bild: 1]
Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2016, 11:07
Beitrag #3
RE: Disney steigt aus Konsolengeschäft aus
Ich find's schade. Vor allem für Disney Infinity. Ich mag die Figuren wirklich. Sie sind hochwertig verarbeitet und sehen einfach toll aus. Naja, immerhin kann ich so jetzt die Sammlung vervollständigen und die Spiele in Ruhe aufarbeiten.

Trotzdem, als Disney-Fan bin ich schon leicht traurig.

Webseite des Benutzers besuchen Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: