Startseite  


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GC2013: Donkey Kong Country: Tropical Freeze
04.09.2013, 22:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.09.2013 07:39 von Yvi.)
Beitrag #1
GC2013: Donkey Kong Country: Tropical Freeze
[Bild: 89a5qqvs.jpg]

SeriousKano meint:
Mit Donkey Kong Country Returns haben uns Nintendo und Retro Studios vor einigen Jahren überaus positiv überrascht. Donkey Kong Country, deren Schöpferfirma Rare heute nur noch ein Schatten ihrer Selbst ist, war wieder da, mit dem selben Charme wie einst auf dem Super Nintendo. Doch würde man bei Retro dieses Niveau aufrechterhalten können? Mit dem neuesten Ableger "Tropical Freeze" gibt sich das Studio nochmal die Ehre.
Dieses Mal wird die Insel der Kongs von fiesen Wikingern überfallen, die die Affenbande auf ein abgelegenes Eiland vertreiben. Nun ist es an Donkey Kong und den Anderen, die Insel wieder zurückzuerobern.
Im Kern spielt sich Tropical Freeze stark wie sein Vorgänger auf der Wii. Mit bis zu zwei Spielern können Donkey Kong und Co. die Level unsicher machen. Neben Donkey und Diddy hat dieses Mal eine alte Bekannte der DKC-Reihe ihren Auftritt. Dixie Kong ist wieder mit dabei. Wie schon in den früheren Teilen kann sie ihr Haar dazu verwenden, wie ein Helikopter von Plattform zu Plattform zu fliegen.
Neu ist außerdem die Möglichkeit, eingegrabene Dinge aus dem Boden zu ziehen und auf Gegner zu werfen. Zudem gibt es nun hin und wieder kurze 3D-Passagen, bei denen man von Fass zu Fass geschossen wird. Der Großteil des Spiels findet aber immer noch in klassischer Manier auf zwei Ebenen statt.
Was den Schwierigkeitsgrad angeht, scheint man in Tropical Freeze keine Kompromisse eingegangen zu sein und so spielt sich das Spiel in den von uns getesteten Leveln mindestens genauso knifflig wie man es von der Reihe gewohnt ist. Unvorhersichtiges Drauflospreschen wurde schnell mit dem Verlust eines der beiden wertvollen Herzen bestraft. Wie schon beim Vorgänger ist es nach zwei Treffern vorbei.
Auch wenn unsere Anspiel-Session vergleichsweise kurz war, freuen wir uns schon auf ein hochkarätiges Jump'n'Run, das in seinem Anspruch und Gameplay die Donkey Kong Country-Reihe würdig weiterführt.

[Bild: 2gni4jzi.png]

Yvi meint:
Nach der langen Pause zwischen Donkey Kong Country 3 und Donkey Kong Country Returns erfreut es mich umso mehr, schon so schnell eine Fortsetzung der Serie sehen zu dürfen. Auf insgesamt 5 Inseln versucht die Affenbande, die dank Dixie Kong gleich nochmal nostalgischen Zuwachs bekommen hat, den bösen Wikingern eins auszuwischen. Sehr schön sind dabei die neuen Unterwasserwelten! Was mir im Vorgänger gefehlt hat, kommt endlich wieder zurück. Auch wenn es nur halbe Unterwasserwelten sind - zumindest sind es welche! Auch wenn die wenigen Leve,l die wir anspielen konnten, nur einen groben Umriss des Spiels zeigen konnten, welcher aber definitiv schick aussah, hat es gereicht um Lust auf mehr zu machen. Retro legt einen weiteren klasse Donkey Kong Jump'n'Run aufs Parkett.

Bis November dieses Jahres müssen wir uns wohl noch gedulden, aber dann können wir uns wieder mit den Primaten ins Abenteuer stürzen. Dank im Grunde gleichbleibender Steuerung und selbem Spielprinzip fühlt man sich auch gleich mit dem Spiel vertraut und heimisch. Als ob man gerade Donkey Kong Country Returns weiterspielt - nur in besserer Optik!

Ersteindruck: Sehr gut

 

[Bild: seriouskano.jpg]
Gamebase dieses Benutzers anschauen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: